Die Abteilung Motorflug wurde im Jahre 1954 gegründet und stellt heute mit ca. 200 Mitgliedern die zahlenmäßig stärkste der drei Abteilungen der Sportfliegergruppe Schwenningen am Neckar e.V. dar.

Das erste Flugzeug, eine Piper J3C, wurde 1956 gekauft und zunächst auf dem Klippeneck untergestellt. Die Abteilung verfügt heute über 6 vereinseigene Motorflugzeuge, angefangen vom 65 Jahre alten Oldtimer bis zum modernen, instrumentenflugtauglichen Reiseflugzeug.

Ein vereinseigener luftfahrttechnischer Betrieb (LTB) sorgt für den guten Zustand der Flugzeuge. Hier werden alle notwendigen Wartungen und auch die meisten Reparaturen durchgeführt.

In der vereinseigenen Flugschule werden jährlich zwischen 5 und 15 neue Piloten ausgebildet. Zusätzlich finden regelmäßig Kurse für kontrollierten Sichtflug (CVFR) und Nachflug (Nacht-VFR) statt.